Anfang 2019 startet die neue Projektphase!

Das neue Verbundprojekt »Self Service A.I.«, das 2019 anläuft, hat sich zum Ziel gesetzt, innovative Technologien und aktuelle Entwicklungen im Bereich der KI aufzugreifen und Anwendungen zu gestalten, die das Service-Erlebnis für die Kunden nachhaltig verbessern.

Future Self Service

Wie müssen zukünftige Selbstbedienungskonzepte gestaltet sein – im Internet, per Mobile App oder am Automaten? Wie lassen sich neuere Technologien wie Sprachassistenz und Augmented Reality gewinnbringend für den Kundenservice einsetzen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigte sich das Verbundprojekt »Future Self Service« in der Projektphase II von Januar 2017 bis zum Ende des Jahres 2018. Führende Betreiber, Hersteller und Dienstleister rund um das Thema Kunden-Self-Service sowie Filialen aus Deutschland und der Schweiz haben sich in einem Innovationsnetzwerk zusammengeschlossen, um in drei definierten Themenblöcken die Zukunft des Kundenservice zu gestalten.

Was machen wir?

Die Grundidee ist, Betreiber, Hersteller und Dienstleister rund um das Thema Kunden-Self-Service und Filialen branchenübergreifend zusammenzuführen, um gemeinsam neue Konzepte für den intelligenten Kundenservice der Zukunft zu entwickeln, prototypisch umzusetzen und nach außen zu transportieren.

Wer nimmt daran teil?

Im Verbundforschungsprojekt »Self Service A.I.« arbeiten innovationsstarke Dienstleistungs- und Industrieunternehmen zusammen, um sich erfolgreich und kundenzentriert zu positionieren, sinnvoll in die Interaktion mit Kunden zu investieren und neue Technologietrends im Blick zu behalten. Das Innovationsprojekt wird vom Fraunhofer IAO moderiert.

Wie funktioniert der Verbund?

In regelmäßigen Projektmeetings werden Ergebnisse aus einzelnen Forschungsthemen sowie aktuelle Technologietrends vorgestellt, diskutiert und bewertet sowie strategische Weichenstellungen vorgenommen. Je nach Bedarf und Abstimmung mit den Projektpartnern werden themenspezifische Workshops organisiert. Ausgewählte Ergebnisse werden der breiten Öffentlichkeit und der Presse im Rahmen von Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Messen präsentiert.